Sofort-Anfrage stellenTel.: +49 (52 02) 9 25 55-0

Trusts/Stiftungen

Einleitung

Man führt die Entstehung der Trusts auf die Zeit der Kreuzzüge oder des Heiligen Krieges zurück, als englische Edelmänner ihre Güter der Sorge derer überließen, denen sie vertrauten. Sie konnten so im Falle, daß sie nicht zurückkehren würden, sicher sein, daß ihr Vermögen und ihre Familien gut versorgt waren. Auch heute haben diese uralten Gesetze der Trusts ihre Gültigkeit, wenn auch verbunden mit vielen anderen Zielen und was im internationalen Sinne damit zusammenhängt. Offshore-Trusts, vielfach verbunden mit Offshore-Firmen, werden durch den weltweit steigenden Wohlstand immer selbstverständlicher. Trusts werden zu Lebzeiten entweder testamentarisch, durch einen notariell beglaubigten Letzten Willen, Kodizil oder Inter Vivos, gebildet.

Definition

Ein Trust ist vergleichbar einer Verpflichtung, die eine Person (Trustee [Treuhänder]) übernimmt, das ihm anvertraute Vermögen (Trust Property [Treuhandvermögen]) zu Gunsten der Beneficiaries [Begünstigten] und all jener, die mit der Durchsetzung der Verpflichtung betraut sind, zu verwalten. Der Treuhänder kann selbst zu den Begünstigten gehören. Jedes Handeln oder Fehlverhalten des Treuhänders, das nicht durch die Instrumente des Trusts oder durch Gesetze autorisiert oder entschuldbar ist, ist ein Bruch des Treuhandvertrages.

Trusts – Unterschiede und Merkmale

Obwohl es verschiedene Arten von Trusts gibt, unterteilen sich die meisten in 2 Hauptkategorien, abhängig davon, wie flexibel oder strikt die Treuhänder das Treuhandvermögen gemäß der Treuhandbestimmungen verwalten zu dürfen.

a) Discretionary Trusts

Das Hauptmerkmal dieser Trustform ist, daß die Verteilung auf die Begünstigten im Ermessen des Treuhänders liegt, wobei dies jedoch üblicherweise im Sinne des Treuhandgründers durch testamentarische Verfügungen erfolgt.

b) Interest in Position Trusts

Auch bekannt als Fixed Interest oder Life Interest Trust. Bei diesen Trusts kommen die Erträge einem oder mehreren bestimmten Begünstigten zu, da das Treuhandvermögen ihnen gehört.