Sofort-Anfrage stellenTel.: +49 (52 02) 9 25 55-0

Companies Act 2006

Companies Act 2006

Seit dem 1. Oktober 2009 ist der Companies Act 2006 (Gesetz über Kapitalgesellschaften in England) komplett in Kraft getreten. Die wesentlichen Änderungen im Auszug:

  • Bei den Gründungsdokumenten wurden die Gesellschaftsstatuten Memorandum & Articles of Association (Gründungsvertrag und Gesellschaftssatzung) abgeändert. Jede Gesellschaft hat eine Gründungsurkunde (Memorandum of Association) in der der Beschluss der Gesellschafter, eine private Kapitalgesellschaft auf Aktienbasis zu gründen, festgehalten wird. Es wird nicht mehr angegeben, wie viele Anteile, in welcher Höhe und in welcher Währung an die Gesellschafter ausgegeben wurden.
  • Die Regelung des Innenverhältnisses der Gesellschaft erfolgt in der Satzung (Articles of Association). Es gibt eine gesetzliche Standardform der Satzung, die nun auch einschließt: – Anzahl der Anteile, die bei Gründung tatsächlich einbezahlt werden (für eine private Limited-Gesellschaft auf Aktienbasis also mindestens 2 Anteile à 1 Pfund). – Name der Gesellschaft, Ort des eingetragenen Sitzes und die zulässigen Tätigkeiten (die Ziele der Gesellschaft)
  • Eine juristische Person (Körperschaft) kann weiterhin als Company Direktor der Gesellschaft eingetragen sein. Es muss aber zusätzlich eine natürliche Person eingetragen werden.
  • Es ist nicht mehr gesetzlich vorgeschrieben, auch einen Gesellschaftssekretär/Schriftführer (Company Secretary) zu ernennen.
  • Eine juristische Person kann als Shareholder (Anteilseigner) eingetragen werden. Es muss eine natürliche Person als autorisierte Person mit benannt werden.
  • Das Mindestalter eines Company Directors oder anderen natürlichen Organs der Gesellschaft ist auf 16 Jahre herabgestuft worden.
  • Das Höchstalter eines Company Directors einer PLC ist nun unbegrenzt.
  • Das komplette Formularwesen innerhalb des Companies House wurde abgewandelt. Durch das PROOF-System des elektronischen Formularwesens können unberechtigte Zugriffe im Hinblick auf Veränderungen bei Firmendaten verhindert werden.

(Keine Rechtsberatung in der BRD)