Sofort-Anfrage stellenTel.: +49 (52 02) 9 25 55-0

Limited & Co. KG

Informationen zur Limited & Co. KG

Die Limited & Co. KG ist die wohl die beste Gesellschaftsform, um die Haftung auf ein absolutes Minimum zu begrenzen (ca. € 200,00) und natürlich auch, um Steuern zu sparen (ca. 4 % gegenüber einer GmbH bzw. Limited-Gesellschaft). Bei einer Limited & Co. KG ist es im Gegensatz zur GmbH oder Limited auch gestattet, Privatentnahmen zu tätigen. Bei einer Limited oder GmbH besteht nur die Möglichkeit der Darlehensnahme, siehe hierzu gesonderte Info zur Limited-Gesellschaft.

Die Limited & Co. KG gestaltet sich wie folgt:

Die Limited ist der Komplementär (Vollhafter) und Sie oder eine andere natürliche Person ist der Kommanditist (Teilhafter). Somit sind Sie als Kapitalgesellschaft haftungsbeschränkt (Einlage der Ltd.) und Sie werden als Privatperson (KG) behandelt und steuerlich veranlagt (Einkommenssteuer). Ein wesentlicher Vorteil also gegenüber einer GmbH oder einer Limited.

Es werden also bei der Limited & Co. KG zwei Firmen gegründet, bzw. beim zuständigen Handelsregisteramt angemeldet (die Limited-Gesellschaft als Komplementär und Sie bzw. eine andere voll haftende Personengesellschaft als Kommanditist). Nun ist die Ltd. & Co. KG gegründet und unterliegt dem deutschen Recht und Steuerrecht.

Bei einer GmbH muss noch immer ein Stammkapital von € 25.000,00 eingezahlt sein, bei einer Limited & Co. KG sind es lediglich ca. € 100,00 (oder eben auch mehr, je nach Wunsch).

Die Notarkosten betragen ca. € 150,00 – 200,00 für die Eintragung ins Handelsregister.

Die Limited-Gesellschaft kann selbstverständlich auch unabhängig in das deutsche Handelsregister eingetragen werden. Für die Eintragung der Limited bzw. Limited & Co. KG in das deutsche Handelsregister müssen dem Notar folgende Dokumente vorgelegt werden:

  • Handelsregisterauszug der englischen Limited (Company Appointments)
  • Gesellschafterliste (Company Information)
  • Gründungsbescheinigungen (Memorandum & Articles of Association)
  • Gründungsurkunde (Certificate of Incorporation)

 

Diese Dokumente müssen von einem Notar in England beglaubigt und mit einer Apostille, diese wiederum mit einer amtlich beglaubigten Übersetzung versehen sein. Die von uns zur Verfügung gestellten Unterlagen legen Sie Ihrem Notar vor. Dieser kann dann die Eintragung ins deutsche Handelsregister veranlassen.

Für weitere Fragen hierzu stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
(Keine Rechtsberatung in der BRD.)